Menschen mit Gehirnverletzung

© psdesign1

© psdesign1

Gehirnerschütterung, Schlaganfall und andere Kopfverletzungen (TBI) können einen massiven Einfluß auf das visuelle System haben. Visualtraining kann helfen, das visuelle Problem zu diagnostizieren und ein symptomlinderndes Training anzubieten.

 

Gehirnerschütterung

Menschen erleiden Kopfverletzungen bei Unfällen, häufig bei Arbeitsunfällen, Verkehrsunfällen, Haushalts- und Sportunfällen. Sporthelme können das Verletzungsrisiko vermindern.

Manche Sportarten implizieren ein besonders hohes Risiko eines Kopfunfalls, wie zum Beispiel durch den Bodycheck beim Eishockey und American Football. 42 % aller Verletzungen, die Eishockeyspieler erleiden, sind direkt auf einen Bodycheck zurückzuführen. Etliche professionelle Eishockey-Spieler mussten nach Kopfverletzungen ihre Sportlerlaufbahn beenden. Die DEL  gab 2012 an, Checks gegen den Kopf- und/oder Nackenbereich härter als früher zu verfolgen. In den Vereinigten Staaten leiden ehemalige Football- und Eishockey-Spieler gehäuft an chronischen Hirnkrankheiten.

Da in etwa 90 % der sportbezogenen Gehirnerschütterungen keine Bewusstlosigkeit vor liegt und sich im CT oder MRT sich in der Regel keine Auffälligkeiten zeigen, wird eine Gehirnerschütterung von Sportlern oder Trainern häufig nicht als solche erkannt. Wenn eine entsprechende Behandlung daher nicht erfolgt, können die Langzeitfolgen dramatisch sein.

Bereits eine leichte Gehirnerschütterung kann schwerwiegende Folgen für das visuelle System haben:

  •  Verschwommene Sicht
  • Doppelsehen
  • Schlechtes Leseverständnis
  • Häufiger Orientierungsverlust (nicht nur beim Lesen)
  • Lichtempfindlichkeit
  • Schwindel und Übelkeit
  • Konzentrationsmangel

Ähnliche Probleme können nach nach einem Schlaganfall auftreten.

Oft kommen noch Gesichtsfeldausfälle, Neglect (halbseitige Vernachlässigung) oder Anopsie

(Gesichtfsfeldverengung) hinzu.

Ein speziell konzipiertes Visualtraining kann gerade in diesen Bereichen schnell Fortschritte bringen.

 

Für weitere Informationen, schauen Sie sich gerne das folgende Video an!

Schreibe einen Kommentar