Verkehrsteilnehmer

Reaktion im Straßenverkehr

© eyetronic
© eyetronic

Niemand wird bezweifeln, dass gerade beim Autofahren eine gute visuelle Lei­stungsfähigkeit besonders wichtig ist.
Wenn aber über gutes Sehen gesprochen wird, denken die meisten Menschen nur an den Führerschein- Sehtest oder dass sie Ihre Brille beim Autofahren aufsetzen müssen.

 

 

 

 

Autofahren bedeutet aber viel mehr für das visuelle System: 

  • Scharfes Sehen in der Nähe und Ferne
  • Gute Anpassung an Lichtverhältnisse
  • Weite Rund-um-Sicht
  • Gutes Dunkelheitssehen
  • Gute Abschätzung von Entfernungen
  • Gleichgewicht und Koordination
  • Gute Konzentration und Ausdauer
  • Gute Ganzkörpersituation
  • Schnelle Reaktion

Welche Symptome könnten auf eine Einschränkung im visuellen System hinweisen?

  • Ich kann Straßenschilder später erkennen, als meine Mitfahrer
  • Manchmal übersehe ich andere Verkehrsteilnehmer
  • Ich kann Distanzen nicht gut einschätzen, zum Beispiel beim Überholen
  • Ich kann nicht gut einparken
  • Ich fahre oft zu weit rechts oder zu weit links auf meiner Spur
  • Ich fahre nicht gern im Dunkeln
  • Ich fühle mich sehr schnell geblendet
  • Ich sehe oft Doppelbilder
  • Ich kann rechts und links nicht auseinander halten
  • Ich muss eine Straßenkarte in die Richtung drehen, in die ich fahre
  • Ich bin sehr schnell müde und unkonzentriert
  • Nach langen Autofahrten habe ich Verspannungen im Schulter-Nacken-Bereich
  • Ich habe oft das Gefühl, dass meine Augen „abwandern“ und nicht mehr fokussieren
  • Mir wird im Auto übel, wenn ich nicht selbst fahre

Was können Sie tun?

Training der Grundfunktionen des Auges:

  • Training der Augenmuskulatur, um eine gute Beweglichkeit zu ermöglichen
  • Training der Konvergenz, so dass beide Augen sich auf einen Gegenstand richten können
  • Training der Akkommodation, so dass Sie in der Nähe und in der Ferne schnell und gut scharf sehen können
  • Training der Gehirnintegration, sodass Sie die beiden Bilder für Ihr Gehirn gut zu einem Bild verarbeiten können

Training der Gesamtkörpersituation:

  • Training der Auge-Hand-Koordination
  • Training des Gleichgewichtsorgans
  • Training der Rechts-Links- Koordination
  • Behebung von Muskelproblematiken aufgrund von Augenfehlstellungen
  • Behebung von Blendungs- und Lichtempfindlichkeit
  • Vergrößerung von Ressourcen für langes, stressfreies Autofahren

Schreibe einen Kommentar